Immo Point - 31.05.2022

Alles, was Sie zum Energieausweis wissen müssen

Die ersten Energieausweise gab es bereits 2004. Seit 2009 sind sie im Prinzip für alle Wohngebäude Pflicht. Im Laufe der Jahre sind sie für die Vermietung immer wichtiger geworden. Eine Entwicklung, die sich im Zuge von Energiewende und Klimaschutz fortsetzen dürfte. Ob und wozu Sie ihn brauchen, erfahren Sie hier.

Wozu dient der Energieausweis? 

Ein Energieausweis ist ein Dokument, das ein Gebäude energetisch bewertet. Er soll Mieterinnen und Mieter auf dieses Thema aufmerksam machen, damit sie Häuser und Wohnungen besser vergleichen können. Dabei bezieht sich der Ausweis stets auf das Gebäude und nicht auf die einzelne Wohnung. Deren Energiebilanz kann je nach Lage und Zustand erheblich davon abweichen.

Mehr lesen im Techem Immo Point - jetzt kostenlos anmelden