Legionellenberatung von Techem

Lag der Analysewert des Trinkwassers bei der Untersuchung auf Legionellen über den festgelegten Grenzwerten? Kein Grund zur Panik. Wir führen in Kooperation mit dem akkreditierten Institut SGS Fresenius Folgeuntersuchungen für Sie durch. Außerdem beraten wir Sie zuverlässig, welche Maßnahmen am effizientesten sind, um den Befall zu beseitigen.

Was sind Legionellen?

Legionellen sind Stäbchenbakterien, die sich im warmen Kaltwasser vermehren.

Gefährlich werden sie ab einer bestimmten Konzentration im Trinkwasser, denn sie lösen Krankheiten aus. Die Trinkwasserverordnung schreibt daher turnusmäßige Prüfungen vor. Im Falle eines Positivbefunds ist Techem Ihr starker Partner.

  • Beratung und Durchführung von Folgeuntersuchungen
  • In Kooperation mit unserem Partner SGS Fresenius
  • Einfache Erfüllung gesetzlicher Vorschriften
  • Sicherheit für Immobiliennutzerinnen und -nutzer

Was tun bei Positivbefund: Gesetzliche Anforderungen

Legionellen sind lästig – und können für den Menschen gefährlich werden. Daher gilt es, bei einem Positivbefund schnell zu handeln.

Der Gesetzgeber stellt bei einem Legionellenbefall folgende Anforderungen:

  • Information des Gesundheitsamts
  • Information der Immobiliennutzerinnen und -nutzer
  • Erstellung einer Gefährdungsanalyse
  • Einleitung einer weitergehenden Untersuchung durch ein akkreditiertes Labor

Wie unterstützt Techem bei einem Positivbefund?

Techem bietet Ihnen volle Unterstützung im Komplettpaket. Unsere Legionellenberatung beinhaltet selbstverständlich alle vorgeschriebenen Untersuchungen. So gehen wir dabei vor:

  • Wir unterstützen Sie bei der Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen. Zunächst müssen Sie nach einem Positivbefund das Gesundheitsamt sowie die Immobiliennutzerinnen und -nutzer informieren. Wir übernehmen gerne die Kommunikation mit dem Gesundheitsamt und stellen Ihnen Hausmitteilungen für die Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung.
  • Wir beraten Sie zudem über grundsätzliche Abläufe nach dem Positivbefund und stimmen die Maßnahmenplanung und Probennahme-Strategie mit Ihnen ab. 
  • Die neue Trinkwasserverordnung schreibt bei einem Positivbefall eine umgehende Erstellung einer Gefährdungsanalyse vor. Unsere Legionellen-Expertin oder unser Legionellen-Experte führt die gesetzlich geforderte Ortsbesichtigung zur Inspektion der Trinkwasseranlage und Ursachenklärung durch und erstellt die Gefährdungsanalyse sowie Empfehlungen für Sanierungsmaßnahmen.
  • Diese Maßnahmen sind in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt umzusetzen. Auch diese Abstimmung kann unser Team für Sie übernehmen. 
  • Dann veranlassen wir die Durchführung der Probenahmen für die vorgeschriebene „Weitergehende Untersuchung“ beim akkreditierten SGS Institut Fresenius und überwachen die Einhaltung der Fristen. Dabei werden Wasserproben an verschiedenen Stellen im Objekt entnommen, um den Ort der Verunreinigung so schnell wie möglich zu lokalisieren. 
  • Nach Abschluss der Sanierung überprüfen wir mittels der gesetzlich vorgeschriebenen Kontrolluntersuchungen, ob die Maßnahmen erfolgreich waren.  

Ihre Vorteile bei der Techem Legionellenberatung

Techem steht Ihnen kompetent zur Seite und bietet Ihnen höchste Qualität an.

1

Unser ganzheitliches Angebot

Nur ein Ansprechpartner für viele Dienstleistungen: Bei uns erhalten Sie Legionellenprüfung und -beratung aus einer Hand – flächendeckend über ganz Deutschland.

2

Eine klare und faire Sache

Die Techem Gefährdungsanalyse bereiten wir in einer einheitlichen Darstellung auf. Unsere Leistung ist unabhängig von eventuellen Folgedienstleistungen wie der Sanierung.

3

Hohe Expertise und jahrelange Erfahrung

Techem zählt zu den etabliertesten Anbietern am deutschen Markt. Wir verfügen über neun Jahre Erfahrung rund um die Themen Legionellenprüfung und Gefährdungsanalysen.

Unser Legionellen-Team ist für Sie da

Wir beraten Sie umfänglich zu allem, was Sie jetzt tun müssen!