Must Haves für deine Bewerbung

Beim Bewerbung schreiben kann man vielen Herausforderungen begegnen. Was eine gute Bewerbung ausmacht, was sie enthalten sollte und worauf du achten kannst, erfährst du von uns.

1
Das sollte deine Bewerbung enthalten
Motivationsschreiben, Lebenslauf, Anlagen (Zeugnisse, Bescheinigungen, Zertifikate)
2
Darauf solltest du achten
Eine seriöse E-Mail Adresse, keine Umgangssprache, ordentliche Formulierungen, aussagekräftiger Titel, keine Emojis

So ist eine gute Bewerbung aufgebaut

Beim Anschreiben können Fehler passieren die nicht sein müssten, aber wertvolle Punkte im Bewerbungsverfahren kosten.

Man hat nur einmal die Chance einen ersten Eindruck zu hinterlassen und deine Bewerbung ist dein erster Eindruck beim Unternehmen. Wir geben dir hilfreiche Tipps an die Hand, um deine Bewerbung gut zu gliedern sowie vollständig und in richtiger Reihenfolge sortiert einzureichen. Lade dir hierzu auch gern unser Musteranschreiben als zusätzliche Unterstützung herunter.

 

  •  Auf der linken Seite stehen wir, Techem. Bitte schreibe unseren Firmennamen vollständig und richtig aus, verwende unsere Anschrift und adressiere den Brief an den Ansprechpartner aus der Stellenanzeige.
  • Auf der rechten Seite stehst du. Hier hinterlegst du deinen vollen Namen, deine Anschrift und deine Kontaktdaten wie E-Mail oder Telefon-/ Mobilnummer 

Jede Bewerbung sollte ein tagesaktuelles Datum enthalten, damit man nachvollziehen kann, wann du deine Bewerbung geschrieben hast. Setze das Datum ein Stück unterhalb deiner Kontaktdaten an – nur minimal höher als die Anrede.

Wieso schreibst du uns eigentlich? Viele Bewerber vergessen einen Betreff anzugeben, worauf sie sich bewerben wollen. Mach es besser und hebe fett hervor, welche Stelle dich interessiert.

Bewerbung um eine Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement 

Schreibe den zuständigen Ansprechpartner immer persönlich an, wenn er/sie hinterlegt sein sollte. Sehr geehrte/-r Frau/ Herr Muster. Sollte tatsächlich mal kein Ansprechpartner zu finden sein, kannst du es auch offener formulieren Sehr geehrte Damen und Herren.

Dein Anschreiben sollte inhaltlich präzise, prägnant und interessant sein. Personaler lesen am Tag hunderte von Bewerbungen und deine sollte besonders positiv auffallen. Schreibe zunächst wie du auf die Stelle und das Unternehmen aufmerksam geworden bist und anschließend anschaulich, wieso du genau die richtige Person für diese Position bist.

Überzeuge mit deinen Stärken und hebe hervor was du besonders gut kannst oder wo du schon Erfahrungen mitbringst.

Dein Lebenslauf sollte chronologisch sortiert und wahrheitsgetreu sein. Du beginnst mit deiner aktuellen Tätigkeit und arbeitest dich zurück bis zu deiner Schulkarriere. Auch diese beschreibst du chronologisch rückwärts und beginnst mit deinem aktuellen Abschluss.

Keine Sorge! Wenn du dich um eine Ausbildung oder ein Studium bewirbst, erwartet noch niemand von dir, große Mengen an Berufserfahrung mitzubringen. Führe hier gern Nebentätigkeiten, Praktika oder Ehrenämter auf, die du bereits ausgeübt hast.

Zum Schluss kannst Du noch Sprachen und Hobbys mitaufnehmen, die Deine persönlichen Fähigkeiten und zwischenmenschlichen Qualifikationen beweisen.

Die Anlagen umschreiben all das, was ein Nachweis deiner Tätigkeiten oder Fertigkeiten sein könnte. Hier ist Platz für deine Schulzeugnisse, Zertifikate, Bescheinigungen und sofern es schon welche gibt auch für Arbeitszeugnisse.

Vorbereitungen für deine Ausbildung oder dein Studium

Bevor du deine Ausbildung oder dein Studium startest, solltest du einige Vorbereitungen treffen. Welche das sind, verraten wir dir.
  • Eröffnung eines eigenen Girokontos, damit du deine Ausbildungsvergütung direkt überwiesen bekommst.
  • Mitgliedschaft bei einer Krankenversicherung. Bisher warst Du bei deinen Eltern mitversichert. Ab Beginn deiner Ausbildung benötigst du eine eigene Mitgliedschaft.  
  • Sozialversicherungsausweis zum Abführen deiner Sozialversicherungsbeiträge. Diesen beantragst du bei deiner Krankenkasse.
  • Beantragung einer Steueridentifikationsnummer beim Bundeszentralamt für Steuern.